Raum für Notizen

Den ganzen Tag beschäftigen wir uns mit dem, was andere denken - aber wissen wir, was wir selber denken? Gedanken brauchen Raum - einen Raum für Notizen und so landen die Einträge unserer Notizbücher irgendwann als Lied im Probenraum und auf der Bühne. Unsere selbstgeschriebenen Lieder präsentieren wir mit Schlagzeug, Bass, unendlich vielen Gitarren und diversen ausgefallenen Soloinstrumenten. Egal ob kleine Vernissage, großes Festival oder eigenes Konzert - wir bespielen jede Location und freuen uns auf den nächsten Gig.

 

Wann schreiben wir in dein Notizbuch?

Bandbiografie

Keimzelle unserer Band ist die Ev. Kirchengemeinde Löwenstein, wo wir seit 2006 in unterschiedlichen Formationen Gottesdienste begleiten. Im Lauf der Zeit schrieben wir immer mehr eigene Lieder, für die jedoch das passende Bandformat fehlte. Damit unsere Lieder den Weg vom Notizbuch auf die Bühne finden, brauchte es die Geburt von "Raum für Notizen". Nach unserem ersten Auftritt auf dem Ev. Kirchentag 2015 in Stuttgart folgten zahlreiche Konzerte, zum Beispiel auf dem Delighted Festival in Gochsen, der Bundesgartenschau in Heilbronn oder dem Ev. Kirchentag in Dortmund 2019. Im Januar 2019 konnten wir unsere erste EP "Seite 1" mit drei Liedern in Studioqualität veröffentlichen.

Unsere Musik

Unsere Liedtexte beschäftigen sich mit den kleinen Problemen des Alltags ebenso wie mit den großen Fragen des menschlichen Lebens und Glaubens. So vielfältig wie unsere Liedtexte sind auch unsere Arrangements: Von melancholisch-ruhig bis laut und aufgedreht. Fundament unseres Sounds ist immer das Zusammenspiel von Drums, Bass, akustischen Gitarren und mehrstimmigem Gesang. Musikalische Akzente setzen wir mit Mandoline, Blues Harp, E-Gitarre und Melodica. 

Besetzung

Nicole Wieland (Gesang, Gitarre, Bass, Blues Harp)

Rouven Eschenbacher (Gesang, Gitarre, Mandoline)

Bernhard Müller (Gesang, Bass, Gitarre, Melodica)

Jonas Kümmerle (Hammond-Orgel)

Jan Proplesch (Drums, Percussion)